Anastacia – Meet & Greet and LIVE in Concert

Am Freitag, 19. Juni 2009 hatte ich einen der schönsten und besten Tage in meinem Leben! Ich hatte Karten für das ANASTACIA Konzert in Düsseldorf und durfte ANASTACIA bei einem Meet & Greet sogar persönlich kennenlernen :)

Heavy Rotation Worldwide Tour 2009

Um 18.15 Uhr wurde unsere kleine VIP Gruppe, bestehend aus 7 Personen (5 Frauen, 2 Männer), von unserer LiveNation Eventbetreuerin an der Kasse abgeholt und zum Hintereingang der Philipshalle gebracht.

Dort angekommen erhielten wir die ersten Anweisungen in Bezug auf Fotos, Autogramme etc.. Da unsere Eventbetreuerin eine waschechte Engländerin war und nicht alle ihr Englisch verstanden, entschloß ich mich kurzerhand bei unserem Meet & Greet als Dolmetscherin zu fungieren! Cool!! :)

Im Backstagebereich der Philipshalle wurde ein kleiner separater Raum für uns hergerichtet: Tourposter an der Wand, eine riesige eisgekühlte Schale mit Wein & Sekt, Orangensaft, Wasser mit und ohne Kohlensäure.

Ich war von unserer kleinen siebenköpfigen Gruppe ganz begeistert und versuchte sofort mit allen ins Gespräch zu kommen und die angespannte Atmosphäre etwas aufzulockern – denn aufgeregt waren wir wirklich alle und 10 Minuten des Wartens mussten ja überbrückt werden!

Unsere Fotoapparate waren bereit, die Autogrammwünsche und Geschenke auf dem Tisch vorbereitet, es konnte also losgehen.

The woman with the most wicked rock voice

Da kam sie – ANASTACIA. Locker und gelassen betrat sie den Raum, mit dabei, ihre Schwester Shawn – ANATACIAs PA. Sie begrüßte uns und merkte gleich an, was wir doch für eine kleine Gruppe wären.

Anastacia und Denise

Ab dem Moment als ANASTACIA den Raum betrat, war unsere Aufregung zwar verflogen, dennoch bekam erst keiner von uns ein Wort heraus – wir waren glaube ich, alle so von ihrer Ausstrahlung, Schönheit und Natürlichkeit begeistert, das uns die Worte fehlten.

Sie trug eine blaue Jeans, ein graues Schirt, eine schwarze Lederjacke, keine Brille und hatte längere wellige Haare. Leider hab ich nicht darauf geachtet, ob sie hohe oder flache Schuhe an hatte – sie war somit fast genau so groß/klein wie ich, so viel dazu ;)

Unser Meet & Greet dauerte ca. 30-45 Minuten, die Zeit verging wie im Flug! Nachdem ich Shawn vorgeschlagen hatte, ob es nicht besser wäre, wenn sie unsere Bilder mit ANASTACIA machen würde – „Your are not so nervous as we are!“ -, schnappte sich diese bereitwillig unsere Kameras – „Good idea!“ – und legte los. Jeder von uns hatte nun 2 Bilder, ein bis drei :) Autogramme und das ein oder andere nette Wort wurde gewechselt. Astrid und Birgit – ein Geschwisterpaar aus Berlin – hatten noch ein schönes selbstgemaltes Bild für ANASTACIA, worüber sich diese natürlich sehr freute. Außerdem hatte Birgit auch noch Geburtstag und ANASTACIA wollte von uns wissen, was wir in Deutschland zum Geburtstag singen, damit sie ein Ständchen für Birgit in ihre Show einbauen kann. Typisch – leider viel uns „Zum Geburtstag viel Glück“ nicht ein und wir sagten, wir würden auch „Happy Birthday to you“ singen!

Ich war die einzige mit drei Autogrammwünschen und hatte ANASTACIA einen Zettel mit den Namen vorbereitet. Das war auch gut so, da sie sich bei dem ein oder anderen Namen schon verschrieben hatte – war aber auch ganz lustig. :) Für meinen Zettel bekam ich gleich ein Lob von ihr – „Well done“! Auf den Zettel hatte ich auch einen Kommentar eines Freundes von mir geschrieben: „Please get me one autograph from the woman with the most wicked rock voice and the hottest butt in the universe!“ Das fand sie natürlich ganz toll und signierte das Poster mit „To Benni thanks for the nice „words“ Anastacia“. Dann habe ich ANASTACIA und Shawn noch versichert das „wicked“ positiv gemeint sei und Ana meinte, ja klar, das wäre English English und Shawn meinte in den USA würde man eher „fantastic“ sagen. Shawn und Ana veruchten mir das mit English English noch näher zu bringen und ich meinte nur – „You mean british english“ – und beide antworteten nur – „Yeah, exactly!“ -. Tja, so habe ich das in der Schule gelernt, British English und American English!

Vielleicht hätte ich mal fragen sollen, ob sie mich für die restlichen Termine in Deutschland als Dolmetscherin brauchen könnten! ;)

Wirklich viel Fragen oder sprechen konnten wir mit ANASTACIA in der kurzen Zeit aber nicht. Da sind 30-45 Minuten einfach zu kurz! :( Ich wünschte ihr noch – „Good luck for the show!“ -, sie fragte noch wo wir alle in der Halle sitzen würden und ließ sogar noch für ein Paar aus unserer Gruppe bessere Sitzplätze organisieren. TOLL!! Dann wünschte ANASTACIA uns noch viel Spaß und musste uns auch schon wieder verlassen. :(

Langsam mussten wir von unserem Trip nun wieder runterkommen! Wir waren uns denke ich alle einig, diesen Tag werden wir nie vergessen und so ein Meet & Greet inkl. Tickets würden wir immer wieder kaufen!!

Wir wurden von unserer Eventbetreuerin zu unseren Plätzen gebracht und sie bedankte sich noch mal bei mir für die Hilfe bei der Übersetzung etc. und ich bedankte mich natürlich dafür, dass LiveNation und Eventim das überhaupt möglich gemacht haben! :)

Anastacia in concert

Das Konzert begann pünktlich um 20 Uhr mit Sven Schumacher als Supporting Act! Ich glaube, der Großteil des Publikums kannte Sven Schumacher nicht und klatschte deshalb auch eher etwas zurückhaltend. Nach einer guten halben Stunde hatte er uns jedoch von seinem Talent überzeugt und die Stimmung war gerettet!!

Nun konnte ANASTACIA kommen! Um 21 Uhr betrat sie dann endlich die Bühne, (fast) alle sprangen von ihren Stühlen auf und Ana rockte die Philipshalle in Grund & Boden.

Songauswahl

  • One day in your life
  • I can feel you
  • Wishing well
  • Same song
  • Thought I told you that
  • You’ll never be alone
  • Defeated
  • Cowboys and kisses
  • Why’d you lie to me
  • In your eyes
  • You’ll be fine
  • Paid my dues
  • Pieces of a dream
  • Sick and tired
  • I belong to you
  • Not that kind
  • Beautiful messed up world
  • Heavy rotation
  • I’m outta love
  • Left outside alone (Remix)

Nach ca. 1 1/2 bis 2 Stunden verabschiedete sich ANASTACIA nach einer perfekten Show mit „Left outside alone“ von ihren Fans!

Mir hat die neue Show sehr gut gefallen, es hat alles gepasst, ANASTACIA hat wie immer für eine gute Stimmung gesorgt und ich habe neue nette Leute kennengelernt: Astrid & Birgit, Sylvia und einen Teil des Anastacia Fanclub Austria www.anastaciafanclub.at ;) Was will man mehr!!

Hoffentlich muss ich bis zum nächsten Konzert von ANASTACIA in Deutschland nicht wieder 5 Jahre lang warten!

Bis denn, denn,
Denise


Auf diesen Artikel reagieren
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Diesen Artikel teilen

Hallo, ich bin Denise!

In meinem Blog FRITSCHIS WELT schreibe ich über Themen aus meinem Leben in den Bereichen Leben, Spiele und Medien. Mehr über mich erfährst Du hier!

Schlagwörter:

Veröffentlicht: 12. Juni 2009

 

1 Kommentar

  1. Den Einnerungs – VIP Pass bekomme ich in den nächsten Tagen per Post! Yippie!! :)

Einen Kommentar schreiben

 

Willst Du dein persönliches Avatar-Bild neben deinem Namen sehen? Dann registriere Dich mit deiner E-Mail-Adresse bei Gravatar.com!