Akku-Probleme: Apple iPhone 3G

Das Apple iPhone 3G meiner Schwester ist ca. 2 1/2 Jahre alt und lief bis vor kurzem noch fehlerfrei.

Apple iPhone 3G Akkuprobleme

Von heute auf morgen traten jedoch plötzlich Probleme mit dem eingebauten Akku auf. Der Akku wurde wie gewohnt aufgeladen und nach noch nicht einmal einem Tag war der Akku leer.

Daraufhin habe ich W-LAN deaktiviert, 3G deaktiviert, eigentlich alles deaktiviert was so geht, sogar in den Flugmodus geschaltet, trotzdem, der Akku war nach einem Tag leer.

Ok, mag ja sein, dass der Akku letztendlich seinen Lade-Lebenszyklus erreicht hat! Was nun?

Dann tauschen wir jetzt den Akku und ersetzen diesen durch einen neuen. Über den iHelpStore in Hamburg wurde dies für 39,- € auch schnell und zuverlässig erledigt! Perfekt.

Nicht ganz! Auch der neue Akku war weiterhin nach einem Tag leer!

Im nächsten Schritt wurden alle Apps vom iPhone entfernt und die Sim-Karte von O2 wurde gegen eine Karte von der Telekom getauscht. Vielleicht ist ja ein schlechter Netzempfang der Grund. Erfolgreich? Problem gelöst? Nö! Nix! Nada!

Gut. Es hilft also alles nichts! Dann wird jetzt ein Backup des iPhones über iTunes gemacht, das iPhone auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und wiederhergestellt.
Hierzu gibt es auf der Support-Seite von Apple eine Beschreibung.

Und, erfolgreich? Problem gelöst? Ja, tatsächlich! Die Wiederherstellung hat tatsächlich das Problem mit dem Akku gelöst. Jetzt hält der Akku wieder locker 5-6 Tage durch.

Bis denn, denn
Denise


Auf diesen Artikel reagieren
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Diesen Artikel teilen

Hallo, ich bin Denise!

In meinem Blog FRITSCHIS WELT schreibe ich über Themen aus meinem Leben in den Bereichen Leben, Spiele und Medien. Mehr über mich erfährst Du hier!

Schlagwörter:

Veröffentlicht: 12. Dezember 2011

 

6 Kommentare

  1. Adrian

    Hallo,
    ich habe 2 iPhone´s 3g. Das eine ist 3Jahre alt SwissCom das andere ist 2Jahre alt Telekom. Die Geräte haben immer problemlos funktioniert.
    Im Oktober letztes Jahr 2011 habe ich die Geräte von Apple freischalten lassen (Simlock) was auch ein Softwareupdate auf IOS 4.2.1 mit sich brachte, vorher keine udates gemacht. Alles wunderschön bis plötzlich das erste freigeschaltete iPhone vor einer Woche nur noch 1 Tag Standby hielt.
    „Naja Akku defekt ok“ bei ebay neuen Akku gekauft und eingebaut, so jetzt hielt der Akku 1Woche bis er leer war. Dann ans Ladegerät und aufgeladen. 1Tag Standby Akku leer. Jetzt hab ich schon 3Akkus eingebaut und überall das Gleiche. Die Akkus werden nicht mehr voll und die Ladeanzeige springt von 60-63% auf 43% während des Ladens hin und her. So Schnautze voll, anderes Telefon benutzt und siehe da jetzt spinnt auch das 2te Gerät. Wie von Geisterhand genau nach den 2Wochen wo ich das Gerät später entsperren lassen habe. Apple baut scheinbar was ein in die Software damit die Dinger nicht ewig halten. Das war trotzdem mein letztes IPHONE weil die Geräte zu teuer sind und nicht besser als andere Handys. Ich kaufe mir mal ein SAMSUNG Galaxy 2. Apple kann mich mal gerne haben!!
    Grüße an Alle

    • Hallo Adrian!
      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Schade, dass die Akkuprobleme weiterhin bestehen und Du solche Schwierigkeiten mit Deinen beiden iPhones hast. Das iPhone meiner Schwester läuft wieder bzw. immer noch tadellos. Ich bleibe weiterhin Apple treu, wünsche Dir jedoch mit dem Samsung Galaxy 2 mehr Glück!
      Viele Grüße, Denise

  2. Mel

    Hallo Denise,

    ist das Iphone deiner Schwester auch zwischendrin mal richtig warm/heiß geworden? Ich habe im Moment auch die beschriebenen Probleme, habe es auch schon auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und über das Back-Up in iTunes wiederhergestellt. Leider besteht bei mir das Problem immer noch :o( Ich hatte erst die Vermutung, dass es an einer App liegt, die vllt fehlerhaft läuft. Ich werde das am Wochenende mit dem Zurücksetzen noch mal versuchen…

    Danke für die Hilfe!

    Viele Grüße Mel

    • Hallo Mel,

      also wenn ich das noch richtig im Kopf habe, ist das iPhone meiner Schwester tatsächlich sehr warm geworden! Ich frage mal nach, ob das jetzt immer noch der Fall ist. Den Austausch-Service vom iHelpStore in Hamburg kann ich auf jeden Fall empfehlen, auch wenn ein Austausch des Akkus evtl. gar nicht nötig gewesen wäre! Ich bin auf Deinen Bericht gespannt, aber bitte nicht vergessen, dieses Wochenende ist Weihnachten! :)

      Viel Erfolg und viele Grüße, Denise

  3. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob die ersten Lösungsansätze nötig gewesen sind um das Problem zu lösen. ;-)

    • Nein, natürlich nicht! :) Aber das weiß man meistens immer erst hinterher! Der Akkutausch wäre garantiert nicht nötig gewesen.