Unsichtbare Mac OS X-Dateien unter Windows verhindern

Was sind das denn für seltsame Dateien auf dem USB-Stick? Diese Frage hat wahrscheinlich schon einmal jeder Mac-Anwender gehört, der einen unter Mac OS X genutzten externen Datenträger an einem Computer eines Windows-Anwenders anschließt.

Screenshot Windows 7

Der Finder speichert auf externen Datenträgern im Windows-Format, automatisch Informationen zu Ordnern, Symbolen, zum Papierkorb etc., diese Dateien sind unter Mac OS X unsichtbar. Unter Windows werden diese unsichtbaren Dateien angezeigt, haben allerdings keine Funktion.

Wen dieser Umstand stört und wer die lieben Windows-Anwender nicht irritieren möchte, dem kann ich an dieser Stelle BlueHarvest empfehlen.

Diese Software verhindert das Anlegen von unsichtbaren Dateien und löscht bereits vorhandene von externen Datenträgern im Windows-Format.

Die Shareware ist 30 Tage kostenlos, die Lizenz kann für ca. 13,- € gekauft werden.

Mein Fazit

Mir gefällt BlueHarvest wirklich sehr gut und über den Preis kann ich nicht meckern! Das Programm lässt sich jederzeit problemlos aus den Systemeinstellungen entfernen, es kann aktiviert oder deaktiviert werden und ist in Bezug auf die Funktionen individuell anpassbar.

Bis denn, denn,
Denise


Auf diesen Artikel reagieren
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Diesen Artikel teilen

Hallo, ich bin Denise!

In meinem Blog FRITSCHIS WELT schreibe ich über Themen aus meinem Leben in den Bereichen Leben, Spiele und Medien. Mehr über mich erfährst Du hier!

Schlagwörter:

Veröffentlicht: 8. März 2013

 

Einen Kommentar schreiben

 

Willst Du dein persönliches Avatar-Bild neben deinem Namen sehen? Dann registriere Dich mit deiner E-Mail-Adresse bei Gravatar.com!