Mac OS X und iOS optimieren

Als ich noch einen Desktop-PC mit Windows Betriebssystem hatte, habe ich 1-2 Mal im Monat die Datenträgerbereinigung, die Defragmentierung, RegCleaner sowie CCleaner verwendet, um meinen Computer von Datenmüll zu säubern und zu optimieren.

Mac OS X optimieren

Unter Mac OS X, das Betriebssystem von Apple, sind diese Maßnahmen eigentlich nicht erforderlich, da Wartungsskripte und Optimierungen des Systems automatisch im Hintergrund erledigt werden.

Trotzdem kann ich mich dieser Routine einfach nicht entziehen und habe 4 nützliche Programme für mich entdeckt: AppCleaner, CCleaner, OnyX und PhoneClean.

AppCleaner

Nicht alle Programme lassen sich unter Mac OS X, durch Platzierung auf dem Papierkorb komplett entfernen. In der Library bleiben oftmals Datenreste übrig. Mit AppCleaner braucht man sich diesbezüglich keine Gedanken machen. Dieses Tool findet jede Verknüpfung eines zu löschenden Programms und entfernt es endgültig.

AppCleaner ist kostenlos und läuft ab Mac OS X 10.4+.

CCleaner

Mit diesem Tool lassen sich die Temporären Internetdateien, Cookies, Download-Verläufe, Sessions, Cache aller installierten Browser sowie einige Systemdateien löschen.

CCleaner ist kostenlos und läuft ab Mac OS X 10.5+.

OnyX

Dieses Tool dient zur Optimierung und Bereinigung von Mac OS X und verbessert dadurch die Rechenleistung und die Geschwindigkeit. Außerdem überprüft das Tool den SMART-Status der Festplatte sowie die Systempartition. Des weiteren lässt sich das Erscheinungsbild von Mac OS X individuell anpassen.

OnyX ist kostenlos und läuft in der aktuellen Version unter Mac OS X 10.8+.

PhoneClean

Mit diesem Tool lässt sich das mobile Betriebssystem iOS für iPhone, iPad und iPod bereinigen und optimieren. Des weiteren soll es zur Erhöhung der Geschwindigkeit von iOS beitragen.

PhoneClean ist kostenlos und läuft ab Mac OS X 10.6+.

Mein Fazit

Da mir die Leistung und Pflege meiner Systeme am Herzen liegt, führe ich generell nach jeder Softwareaktualisierung und Deinstallation von Programmen, die hier vorgestellten Tools aus. Bisher kann ich von schweren Systemfehlern oder Systemabstürzen durch Verwendung dieser Tools nicht berichten, zur Sicherheit verwende ich jedoch Time Machine um im Notfall Mac OS X wiederherstellen zu können. Die Datensicherung ist nämlich ein weiterer wichtiger Punkt. Jeder Besitzer eines Computers, Tablets oder Smartphones sollte regelmäßig ein Backup seiner Daten erstellen.

Bis denn, denn,
Denise


Auf diesen Artikel reagieren
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Diesen Artikel teilen

Hallo, ich bin Denise!

In meinem Blog FRITSCHIS WELT schreibe ich über Themen aus meinem Leben in den Bereichen Leben, Spiele und Medien. Mehr über mich erfährst Du hier!

Schlagwörter:

Veröffentlicht: 23. März 2013

 

4 Kommentare

  1. Samir

    Danke,
    bei mir läuft im backend irgend eine app, die sich weder ausfindig mach noch löschen lässt. hoffen wir mal, dass es jetzt klappt òó.

    thx ;)

    lg Sam

    • Okay Sam, dann wünsche ich viel Erfolg! Kannst gerne hier schreiben, ob es geklappt hat! :-)

  2. Jenny

    Hallo Denise,

    danke für diese Tipps! Wir haben zwar keinen Mac, aber auf unseren Iphones und dem IPad werden wir die Datenbereinigung gleich mal ausführen! Backups werden regelmäßig gemacht!!

    Vielleicht kommt dann ja auch endlich mal der Frühling..wenn schon der „Putz“ da war! ;-)

    Liebe Grüße aus Berlin,

    Jenny

    • Liebe Jenny,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und entschuldige bitte, meine sehr späte Reaktion!!

      Wenn die Backups vorhanden sind, dürfte die Säuberung mit PhoneClean immer ein Kinderspiel sein. Hoffe, Ihr könnt damit ein paar MB auf Euren Geräten frei machen. ;-)

      Viele Grüße nach Berlin,
      Denise

Einen Kommentar schreiben

 

Willst Du dein persönliches Avatar-Bild neben deinem Namen sehen? Dann registriere Dich mit deiner E-Mail-Adresse bei Gravatar.com!