Apple iPhone 6 mit 64 GB in gold

Im September 2012 hatte ich über das Apple iPhone 5 geschrieben und jetzt, knapp zwei Jahre später, hat Apple auf seiner Keynote das iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorgestellt.

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser. Länger und breiter, aber deutlich dünner. Leistungsstärker, aber unglaublich energieeffizient. Seine glatte Oberfläche aus Metall schließt nahtlos an unser neues Retina HD Display an. So entsteht eine durchgehende Form, in der Hardware und Software in perfekter Einheit zusammenarbeiten – für eine neue iPhone Generation, die nach allen Maßstäben besser ist. Apple

Dank des Reservierungs-Service der Deutschen Telekom, konnte ich am 13. September mein iPhone 6 bestellen und pünktlich zum Verkaufsstart am 19. September wurde es geliefert!

Vergleich der Bildqualität iPhone 5 zu iPhone 6

Das iPhone 6 ist im Vergleich zum iPhone 5 1,43cm höher, 8mm breiter und 6mm flacher. Dadurch fallen die 17g mehr, so gut wie gar nicht auf, das iPhone 6 fühlt sich in der Hand sogar leichter an als das iPhone 5.

Technische Daten

  • Gold
  • 64 GB
  • Höhe: 138,1 mm
  • Breite: 67,0 mm
  • Tiefe: 6,9 mm
  • Gewicht: 129 g
  • 4,7″ Multi‑Touch Widescreendisplay mit LED Hintergrund-Beleuchtung und IPS-Technologie (11,94 cm Diagonale)
  • 1334 x 750 Pixel bei 326 ppi
  • A8 Chip mit 64-Bit Architektur, M8 Motion Coprozessor
  • Neue 8-Megapixel iSight Kamera mit 1,5 µ Pixeln
  • Panoramabild (bis zu 43 Megapixel)
  • 1080p HD Videoaufnahme (30 oder 60 Bilder pro Sekunde)
  • Zeitlupenvideos (120 oder 240 Bilder pro Sekunde)
  • Zeitraffervideos
  • Apple EarPods mit Fernbedienung und Mikrofon

Test der Videoqualität

Zu den neuen Funktionen der iSight Kamera im iPhone 6 gehört der Zeitraffer (konnte ich noch nicht testen), Zeitlupe mit 120fps oder 240fps und die Cinematic Videostabilisierung. Videos in Zeitlupe werden in HD 720p aufgenommen, es lässt sich nach der Aufnahme kinderleicht festlegen, welcher Bereich im Video verlangsamt werden soll und auch eine Änderung des ausgewählten Bereiches ist jederzeit möglich. Die Cinematic Videostabilisierung ist fantastisch, verwackelte Aufnahmen mit dem Smartphone gehören endlich der Vergangenheit an.

Mein Fazit

Ich bin mit dem iPhone 6 vollkommen zufrieden, an die Größe habe ich mich schnell gewöhnt und ein 4,7″-Display ist eine feine Sache. Die Verbesserung der iSight Kamera macht sich bei Fotos und Videos positiv bemerkbar. Für FaceTime und Selbstporträts hat die Kamera an der Front eine größere Blende und eine neue Sensortechnologie spendiert bekommen. Das Entsperren des Telefons per Fingerabdruck funktioniert dank Touch ID zuverlässig und ist mehr als komfortabel.

Wirklich genial wird das iPhone 6 jedoch erst durch iOS 8 und den neuen Funktionen wie AirDrop, die neue Familienfreigabe, die Mitteilungszentrale, die neue QuickType Tastatur, Siri und das Kontrollzentrum. Ohne iOS 8 ist das iPhone 6 für mich nur halb soviel wert und wenn im Herbst endlich OS X Yosemite erscheint, bilden Mac und iOS endlich eine Einheit!

Bis denn, denn
Denise


Auf diesen Artikel reagieren
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Diesen Artikel teilen

Hallo, ich bin Denise!

In meinem Blog FRITSCHIS WELT schreibe ich über Themen aus meinem Leben in den Bereichen Leben, Spiele und Medien. Mehr über mich erfährst Du hier!

Schlagwörter:

Veröffentlicht: 29. September 2014

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.