Life is Strange

Das Indie-Adventure Life is Strange von DONTNOD Entertainment und Square Enix hatte schon mit dem ersten gezeigten Trailer mein Herz erobert. Jetzt endlich durfte ich mit Max und Chloe die Geheimnisse von Arcadia Bay entdecken.

Life is Strange

Zur Geschichte

Verfolge die Geschichte von Max Caulfield, einer Fotografieschülerin der Oberstufe, die entdeckt, dass sie die Zeit zurückdrehen kann, als sie ihre beste Freundin Chloe Price rettet. Die beiden untersuchen bald das Verschwinden ihrer Mitschülerin Rachel Amber und entdecken die dunkle Seite von Arcadia Bay. Max muss schnell lernen, dass die Veränderung der Vergangenheit manchmal zu einer verheerenden Zukunft führen kann. Square Enix

Die Geschichte wird in 5 Episoden erzählt. Jede Episode spielt chronologisch an einem Tag der Woche, von Montag bis Freitag. Eine Woche, die alles im Leben von Max Caulfield verändern wird. Die Grafik wirkt wie handgezeichnet und es werden zum Großteil sehr warme Farben verwendet, jedes einzelne Detail der Schauplätze wurde mit sehr viel Liebe gestaltet. Der Soundtrack zum Spiel ist einfach nur genial und passt perfekt zur Geschichte.

Gespielt wird in der Third-Person-Perspektive. Durch Dialoge mit den Figuren wird die Geschichte vorangetrieben. Es können Objekte fotografiert und manipuliert werden. Sobald Max ihre Fähigkeit erhält, geht der Spaß erst richtig los, denn sie kann die Zeit zurückdrehen. Diese Gabe ist für den Verlauf des Spiels besonders wichtig. Nur so können Ereignisse und mögliche Fehlentscheidungen korrigiert werden.

Max führt immer ihre Kamera, Tagebuch und Handy mit sich. Ihre Schnappschüsse werden im Tagebuch abgelegt. Dort erhält man auch weitere Informationen zu den Charakteren, Schauplätzen und zu Max ganz eigenen Gedanken, schließlich ist es ihr Tagebuch. Über ihr Handy erhält sie Nachrichten und Anrufe von ihren Freunden und Eltern, die gerade die entsprechende Situation aufgreifen bzw. kommentieren.

»Das Leben dreht sich um Entscheidungen«

In jeder Episode hat man als Max Caulfield Entscheidungen zu treffen, die sich auf die einzelnen Episoden, aber nicht auf das Ende der Geschichte auswirken. Egal welchen Weg man einschlägt, es läuft alles auf ein Ende und eine weitere letzte Entscheidung hinaus, die Max treffen muss.

LIFE IS STRANGE – Launch-Trailer [deutsch]
Diese Website verwendet WP YouTube Lyte, um YouTube Videos abspielen zu können. Das Vorschaubild wird lokal auf dem Server gespeichert. Erst wenn das Video abgespielt wird, besteht eine Verbindung zu YouTube.

Limited Edition

Ich freue mich immer riesig, wenn es eine Limited Edition zu einem Spiel gibt. Diese besteht aus einem schönen Schuber, dem Spiel auf Disc, einem tollen Artbook im Stil von Max’s Tagebuch und dem grandiosen Soundtrack auf CD. Die Lieder konnte ich so bereits vor meinem Gameplay genießen.

Limited Edition von Life is Strange.

Mein Fazit

Die Abenteuer von Max Caulfield und Chloe Price in Life is Strange haben mich sofort in ihren Bann gezogen und ich konnte es kaum erwarten mit der nächsten Episode zu beginnen. Es geht um Freundschaft, Liebe, Verlust, Hass und noch viel dunklere Motive, die man als Spieler zu entdecken hat. Selten hat mich ein Spiel so fasziniert und emotional berührt. Ich konnte mich sehr gut mit Max und ihrer Umwelt identifizieren und so tief in die Spielwelt eintauchen. Manch eine Entscheidung hat mich dadurch sehr große Überwindung und die ein oder andere Träne gekostet.

Jedem der Life is Strange noch nicht gespielt hat, lege ich dieses Spiel ans Herz. Es ist eine absolute Bereicherung. Mittlerweile lässt es sich auf jedem System spielen, ganz egal ob Konsole, PC, Mac oder Smartphone. Das Prequel Life is Strange: Before the Storm habe ich bereits bestellt, darauf freue ich mich schon. Danach geht es mit dem kostenlosen Titel der Reihe Captain Spirit weiter bevor ich mit Life is Strange 2 die Reise fortsetzen werde.

Bis denn, denn,
Denise


Auf diesen Artikel reagieren
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
62
Diesen Artikel teilen

Hallo, ich bin Denise!

In meinem Blog FRITSCHIS WELT schreibe ich über Themen aus meinem Leben in den Bereichen Leben, Spiele und Medien. Mehr über mich erfährst Du hier!

Schlagwörter:

Veröffentlicht: 20. Januar 2019

 

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du der Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Einen Kommentar schreiben

 

Willst Du Dein persönliches Avatar-Bild neben Deinem Namen sehen? Dann registriere Dich mit Deiner E-Mail-Adresse bei Gravatar.com!