Im Oktober 2020 hatte Apple auf seinem alljährlichen Herbst-Event das iPhone 12 Pro vorgestellt und seit knapp 1 1/2 Jahren habe ich es täglich in Benutzung. Abgelöst hat es das Apple iPhone XS und es ist mittlerweile das siebte iPhone für mich. Mehr zu den Modellen findet man im Archiv.

Das beste iPhone aller Zeiten verfügt über den leistungsstarken A14 Bionic, ein komplett neues Design mit Ceramic Shield, ein Profi-Kamerasystem, einen LiDAR-Scanner und die größten Super Retina XDR Displays, die es je auf einem iPhone gab.

Quelle: Apple

Das iPhone 12 Pro habe ich wie immer direkt über den Apple Online Store vorbestellt und am 28. Oktober 2020 wurde es pünktlich geliefert. Das iPhone XS habe ich zu einem noch guten Preis, ca. 480€, bei reBuy verkauft.

Sehr gefreut habe ich mich über das neue “alte” Design des iPhone 12 Pro, dies hatte mir bereits beim iPhone 4 wirklich richtig gut gefallen. Pazifikblau ist eine wunderschöne Farbe und die matte Rückseite mit dem glänzenden Rahmen wirkt richtig edel. Das größere 6,1″ Display ist perfekt und MagSafe sowohl zum Laden als auch für Zubehör super praktisch. Mein Highlight in Bezug auf Fotos und Videos ist jedoch wieder das 12 MP Pro Kamera-System mit einem Tele‑, Weitwinkel‑ und Ultraweitwinkel-Objektiv.

Technische Daten

  • Pazifikblau
  • 256 GB
  • Höhe: 146,7 mm
  • Breite: 71,5 mm
  • Tiefe: 7,4 mm
  • Gewicht: 187 g
  • Super Retina XDR Display 6,1″ All‑Screen OLED Display (15,4 cm Diagonale), HDR Display, 2532 x 1170 Pixel bei 460 ppi, Typisches Kontrast­verhältnis: 2.000.000:1, Ceramic Shield
  • Nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten)
  • A14 Bionic Chip (6‑Core CPU mit 2 Performance-Kernen und 4 Effizienz-Kernen)
  • 12 MP Pro Kamera-System (Tele‑, Weitwinkel‑ und Ultraweitwinkel-Objektiv), Nachtmodus, Deep Fusion, Apple ProRAW, Duale optische Bild­stabilisierung, Smart HDR 3 für Fotos
  • LiDAR Scanner für Nachtmodus Porträts, schnelleren Autofokus bei wenig Licht und verbesserte AR Erlebnisse
  • 4K Video­aufnahme mit 24 fps, 25 fps, 30 fps oder 60 fps, HDR Video­aufnahme mit Dolby Vision bis zu 4K mit 60 fps, Unterstützung für Zeitlupen­video in 1080p mit 120 fps oder 240 fps, Nachtmodus Zeitraffer, Zeitraffervideo mit Bild­stabilisierung
  • TrueDepth Kamera mit 12 Megapixel
  • 5G und Gigabit LTE
  • Kabelloses Laden mit MagSafe und Qi
  • Bis zu 3 Stunden längere Batterielaufzeit als beim iPhone XS

Bildqualität iPhone 12 Pro

Der neue Nachtmodus ist fantastisch, Deep Fusion arbeitet noch mehr Details heraus und Smart HDR wurde weiter optimiert. Ein neuer LiDAR Scanner für Nachtmodus Porträts und ein schnellerer Autofokus bei wenig Licht sorgen selbst bei schlechten Lichtverhältnissen für Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Fotografieren mit dem iPhone 12 Pro macht richtig Spaß.

Test der Videoqualität

Videoaufnahmen können mit dem iPhone 12 Pro in HDR mit Dolby Vision bis zu 4k mit 60 fps aufgenommen werden. Das Video habe ich in iMovie geschnitten und nicht weiter bearbeitet.

Video-Test Apple iPhone 12 Pro | 4k 60fps Dolby Vision
Diese Website verwendet WP YouTube Lyte, um YouTube Videos abspielen zu können. Das Vorschaubild wird lokal auf dem Server gespeichert. Erst wenn das Video abgespielt wird, besteht eine Verbindung zu YouTube.

MagSafe Zubehör

Passend zum iPhone 12 Pro hatte ich mir von Apple das Original Silikon Case in Dunkelmarine für 55€ bestellt. Leider ist bereits nach kurzer Zeit etwas an einer Kante der Hülle abgebrochen und es musste Ersatz her. Bei Amazon habe ich mir drei schöne Hüllen von ESR bestellt. Cloud in Kumquat und Deep Navy sowie Sidekick Hybrid in Transparent, alle mit MagSafe kompatibel und zu Preisen zwischen 15,99€ bis 21,99€ ein super Preis-/Leistungsverhältnis.

Zum Laden des iPhone 12 Pro nutze ich das MagSafe Duo Ladegerät von Apple. Es ist klein und kompakt, also ideal auch fürs Reisegepäck und neben dem iPhone kann ich noch die Apple Watch Series 7 und die Apple AirPods 3 damit aufladen. Bei Amazon bekam ich das MagSafe Duo Ladegerät außerdem wesentlich günstiger.

Mein Fazit

Beim iPhone 12 Pro habe ich absolut nichts zu bemängeln. Die Kapazität des Akkus liegt noch bei 88%. Mit dem A14 Bionic Chip und iOS 15 lässt sich jede App schnell aufrufen. Fotos und Videos sehen einfach nur traumhaft schön aus. Einzige Kritik gibt es von mir am Apple Silikon Case, für den Preis habe ich einfach eine bessere Qualität erwartet. Davon abgesehen kommt Silikon bei einer Hülle eh nicht mehr für mich infrage, da dieses Material super extrem Staub und Fussel anzieht.

Bisher habe ich alle zwei Jahre mein iPhone gewechselt. Damals ging es mit dem iPhone 3G für mich los, dadurch habe ich beim Wechsel nie von den verbesserten Versionen, den S-Modellen, profitiert. Mit dem iPhone 11 Pro hatte sich das bereits geändert, da es diese verbesserten Versionen nicht mehr gab, aber ich werde diesen zeitlichen Rhythmus dennoch beibehalten. Denn beim iPhone 13 Pro gefällt mir bereits jetzt schon der neue Kinomodus, der 6-fach optische Zoom und das ProMotion Display mit adaptiven Bildwiederhol­raten bis 120 Hz. Mal schauen, was das iPhone 14 im Herbst dann erst zu bieten hat.

Bis denn, denn,
Denise

Veröffentlicht von Denise

Wohnt im schönen OWL. Apple Fangirl. Liebt Videospiele auf der PS4 und Blu-ray Filme, alles zum Thema Multimedia und Autos. Reist gern nach Schweden, Norwegen und in die USA.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du der Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Willst Du Dein persönliches Avatar-Bild neben Deinem Namen sehen? Dann registriere Dich mit Deiner E-Mail-Adresse bei Gravatar.com!