Ende Juni ging es für sieben Tage in meinen ersten Wanderurlaub in den Süden von Bayern, genauer gesagt nach Garmisch-Partenkirchen. Gut ausgerüstet mit Wanderkleidung und festem Schuhwerk natürlich. Das Wetter war zu der Zeit mit vielen Gewittern und wenigen sonnigen Tagen eher durchwachsen, aber wir haben dennoch einiges unternehmen können.

Eine Fahrt zur Zugspitze, die Besichtigung der Partnach- und Höllentalklamm, eine Wanderung zum Gipfel des Wank und ein Spaziergang um den Eibsee.

Zugspitze

Mit der Seilbahn ging es auf die in 2.962 Meter Höhe liegende Zugspitze. Das Wettersteingebirge ist wirklich beeindruckend und die Fahrt mit der Seilbahn ein Ereignis für sich. Da es sehr bewölkt war, befand man sich ab der Hälfte der Fahrt in den Wolken und erst kurz vor Schluss wurde die Sicht wieder frei. Echt ein wenig mystisch. Von dem 360°-Panorama, den 400 Alpengipfeln in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz und der bis zu 250 km Fernsicht hatten wir aufgrund der Wolkendecke leider nicht so viel, aber es war dennoch ein absolutes Highlight.

Partnachklamm

Die Partnachklamm liegt nur unweit von der Skisprungschanze entfernt. Wie immer gibt es mehrere Wege dorthin, von leicht bis schwer. Unser Weg war 3,81 km lang und hatte 267 Höhenmeter. Das Ufer des Wildbach Partnach, kurz bevor es in die Klamm (= enge Schlucht) geht, hat mich doch ein wenig an den ersten Teil der “Herr der Ringe”-Filmtrilogie erinnert. Die Klamm ist 700 Meter lang und die Wände in der Schlucht sind bis zu 86 Meter hoch. Ein sehr imposanter Anblick.

Die Wanderung durch die Partnachklamm findest Du auch bei Komoot.

Höllentalklamm

Bis zur Höllentalklamm ist es ein drei Kilometer langer und etwa 300 Höhenmeter ansteigender Fußweg. Danach geht es 700 Meter durch die imposante Klamm. Der Hammersbach wird in der Felsschlucht zu einem reißenden Wildbach. Die Wände der Schlucht sind bis zu 150 Meter hoch. Ein wirklich beeindruckender Anblick und wie ich finde, noch einmal schöner als die Partnachklamm.

Die Wanderung durch die Höllentalklamm findest Du auch bei Komoot.

Panoramaberg Wank

Der Gipfel des Panoramaberg Wank liegt in 1.780 Meter Höhe. 3 1/2 Stunden bei lockerem Tempo und mehreren Pausen haben wir für die 6,63 km lange Strecke benötigt. Dafür wurden wir mit einem wundervollen Blick über Garmisch-Partenkirchen belohnt und konnten uns bei einer wohlverdienten Pause in der Sonnenalm stärken.

Danach ging es mit der Wankbahn ganz entspannt zurück ins Tal und noch 6,76 km um den schönen Eibsee, der bei Sonnenschein erst seine ganze Pracht zeigt.

Die Wanderung zum Wank Gipfel und um den Eibsee findest Du auch bei Komoot.

Kulinarische Köstlichkeiten

Wenn es den ganzen Tag in Garmisch-Partenkirchen regnet und gewittert, geht man halt gut bayrisch essen. Rotbarschfilet in Bierteig gebacken und Schweinshaxe gab es im Zum Wildschütz. Apfelstrudel und Kaiserschmarrn haben wir uns an den anderen Tagen bei Fischer’s Mohrenplatz nach einem Spaziergang durch die Innenstadt und auf dem Gipfel des Wank in der Sonnenalm nach dem Aufstieg schmecken lassen.

6 Tipps für Garmisch-Partenkirchen und Umgebung

Ich habe auf YouTube ein sehr schönes Video mit sechs Tipps für Garmisch-Partenkirchen und Umgebung gefunden. Ein Blick ins Video lohnt sich.

Garmisch-Partenkirchen | 6 Tipps für GaPa & Umgebung
Diese Website verwendet WP YouTube Lyte, um YouTube Videos abspielen zu können. Das Vorschaubild wird lokal auf dem Server gespeichert. Erst wenn das Video abgespielt wird, besteht eine Verbindung zu YouTube.

Mein Fazit

Eine Wanderung in alpinen Bergregionen ist auf jeden Fall ein Erlebnis und kein Vergleich zu meinen bisherigen Wanderungen im Osnabrücker Land, den Teutoburger Wald und Umgebung. Da bin ich schon auch an meine Grenzen gestoßen und Kondition sowie korrekte Atmung sind bei mir noch stark ausbaufähig.

Dafür wurde ich jedoch in Garmisch-Partenkirchen mit grandiosen Bergpanoramen, wunderschönen Landschaften, einer üppigen Natur und einer guten bayrischen Küche belohnt. Also optimal für einen Wanderurlaub.

Bis denn, denn,
Denise

Weiterführende Links

Veröffentlicht von Denise

Wohnt im schönen OWL. Apple Fangirl. Liebt Videospiele auf der PS4 und Blu-ray Filme, alles zum Thema Multimedia und Autos. Reist gern nach Schweden, Norwegen und in die USA.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du der Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Willst Du Dein persönliches Avatar-Bild neben Deinem Namen sehen? Dann registriere Dich mit Deiner E-Mail-Adresse bei Gravatar.com!